Rückblick 2018

Rückblick 2018

Dies ist kein gewöhnlicher Jahresrückblick, in dem wir die wichtigsten Blogposts der vergangenen zwölf Monate nochmals Revue passieren lassen. Für dieses Jahr haben wir uns entschieden, eine gesamte Rückschau auf die rund sieben Jahre zu machen, seitdem es diesen Blog schon gibt. Wo sind die 7 Jahre geblieben? Quelle: Shutterstock Der Grund ist ganz einfach: Im Januar 2019 starten wir mit einem rundum neuen Webauftritt: neues Logo,...

Mehr

Endzeit-Szenarien in der Pop-Kultur

Endzeit-Szenarien in der Pop-Kultur

In diesem Beitrag wollen wir an unseren virtuellen Besuch in Prypjat, der verlassenen Stadt in der Nähe von Tschernobyl, anknüpfen und uns mit der Lust am eigenen Untergang beschäftigen. Unabhängig davon ob durch Atom-Kriege, Killerviren oder Klimaveränderungen ausgelöst, haben Apokalypsen, Katastrophen und Endzeit-Welten einen festen Platz in der Pop-Kultur von Literatur über Kino und Fernsehen bis hin zu Computerspielen. Quelle:...

Mehr

Morbide Faszination Prypjat

Morbide Faszination Prypjat

Katastrophen bedeuten immer Tod und Leid für eine grosse Anzahl Menschen. Sie wecken ein Bedürfnis zu helfen, können aber auch gleichzeitig eine morbide Faszination und Anziehungskraft ausüben. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange das tragische Ereignis schon her ist: Orte wie Auschwitz, Ground Zero in New York oder die Schlachtfelder von Verdun aus dem Ersten Weltkrieg – sie alle sind sowohl Gedenkstätten und als auch...

Mehr

Technik ausser Kontrolle

Technik ausser Kontrolle

Am 26. April 1986 ist im Kernkraftwerk Tschernobyl der Reaktor 4 explodiert. Damals gelang es den Behörden der Sowjetunion den Vorfall über 48 Stunden geheim zu halten – heute wären Minuten nach der Explosion erste Meldungen auf Twitter aufgetaucht. Heute, also 30 Jahre später, gibt es die Sowjetunion nicht mehr und der Betrieb des Kernkraftwerkes ist eingestellt worden. Das Vermächtnis sowohl der UdSSR als auch der Reaktor-Ruine...

Mehr