Bei den diesjährigen iPhone-Modellen dreht sich fast alles ums Display: Das iPhone XS Max bietet mit seinen 6.5 Zoll Diagonale das grösste Display, das Apple bisher verbaut hat. Hinzu kommt, dass es ausser den Displaygrössen zwischen den beiden Modellen keine Unterschiede mehr in der Ausstattung gibt.

Aus Plus wird Max

Aber auch die Namensgebung selbst ist ein Thema für sich: Nachdem Apple mehrere Jahre den Zusatz “Plus” für das Modell mit dem grösseren Display verwendet hat, heisst dies nun neu “Max”. Anderseits greift Apple aber auch das jahrelang gepflegte Namens-Schema wieder auf und ergänzt das X mit einem S – die diesjährigen iPhone Modelle tragen demnach den etwas sperrigen Namen iPhone XS und iPhone XS Max.


Quelle: Apple

Dieses Review basiert auf unseren Erfahrungen mit dem XS Max, aber vieles im Text gilt auch für das XS, da es zwischen den beiden Geräten wie bereits gesagt, keine Unterschiede mehr bei der Ausstattung gibt.

Gerät und Haptik

Nicht nur beim Namen knüpft Apple beim letztjährigen iPhone X an, auch beim Design des Gehäuses. Das Seitenverhältnis von 2.17:1 des Displays wurde beibehalten. Das iPhone XS verfügt wie das Vorgängermodell über eine Display-Diagonale von 5.8 Zoll, das “Max” ist mit 6.5 Zoll deutlich grösser.


Quelle: Apple

Der Rand des Gehäuses ist sehr dünn und geht glatt in den glänzenden Rahmen aus Edelstahl über, der das gesamte Gerät umgibt. Wie von Apple gewohnt, ist das Gerät sehr sauber verarbeitet. Auch die Rückseite besteht aus Glas, nur die Kamera steht leicht hervor.

Und noch ein anderer Aspekt zum Thema Grösse: Dank dem 2.17:1-Seitenverhältnis und dem schmalen Rand ist das Gehäuse des XS Max beinahe gleich gross wie das iPhone 8 Plus.


Quelle: Apple

”Wenn man das iPhone 8 Plus und das XS Max miteinander vergleicht, muss man sich trotz dem grösseren Display nicht an ein noch grösseres Gerät gewöhnen. Die Gehäusegrösse wird einfach besser ausgenutzt.” (Archangel von hitzestau.com)

Beide XS-Modelle verfügen zudem über zwei Kamera mit unterschiedlichen Brennweiten. Das ist eine Neuheit im Vergleich zur Praxis von Apple in den vergangenen Jahren. Seit der Einführung des Dual-Kamera-Systems beim iPhone 7 Plus war die zweite Linse immer dem grösseren Gehäuse vorbehalten geblieben.


Quelle: Apple

Und wer sein iPhone unbeabsichtigt Wasser oder Staub aussetzt, ist mit den aktuellen Modellen besser geschützt als im vergangenen Jahr. iPhone XS und XS Max erreichen den IP68-Level was den Schutz betrifft. Es gilt somit als staubdicht und übersteht ein Untertauchen in Wasser und andere Flüssigkeiten von bis zu zwei Metern.

Hardware und technische Spezifikationen

Die beiden verschiedenen Displaygrössen von 5.8 und 6.5 Zoll sind ja auf den ersten Blick erkennbar – viele andere Weiterentwicklungen stecken im Innern des Gehäuses. Dazu gehört an erster Stelle der neue Prozessor mit der Bezeichnung “A12 Bionic”. In ihm steckt auch die von Apple oft genannte “Neural Engine”. Dabei handelt es sich um einen speziellen Bereich des Prozessors, in dem Berechnungen für Augmented Reality-Anwendungen, die Gesichtserkennung Face ID und den Portrait-Modus der Kamera stattfinden. Auf die beiden letztgenannten gehen wir im zweiten Teil unseres Reviews näher ein.

Ebenfalls neu ist die Dual-SIM-Funktion. Das iPhone XS verfügt wie gewohnt über einen Slot für eine Nano-SIM-Karte, die zweite SIM ist eine integrierte eSIM. Dazu gibt es noch ein interessantes Detail am Rande: Bei in China verkauften iPhone-Modellen wurde auf die eSIM verzichtet, man kann direkt zwei Nano-SIM-Karten einsetzen.

Display

Das Display liefert ein gestochen scharfes Schriftbild und sehr ausgewogene Farben (True Tone Display mit P3 Farbraum).

”Das Display ist das Herzstück des iPhone XS Max. Mit seiner schieren Grösse ist es gut geeignet fürs Surfen, lesen von Nachrichten und das Anschauen von Fotos.” (Archangel von hitzestau.com)

Wie beim iPhone X setzt auch hier Apple wieder auf die OLED-Technologie, was ein hohes Kontrastverhältnis und eine sehr gute Schwarzdarstellung ermöglicht. Zudem unterstützt es mit Dolby Vision und HDR10 die beiden gängigen HDR-Formate.

Neu hat Apple die Bezeichnung “Super Retina” eingeführt und gibt die Pixeldichte für beide Modell-Grössen mit 458 ppi an, den gleichen Wert wie beim Vorgängermodell. Apple hat hier auf- und abgerundet. Wer selber nachrechnet merkt, dass die Werte bei 463 ppi für das XS und 456 ppi für das XS Max liegen.

Technische Spezifikationen iPhone XS / XS Max

  • Datenspeicher: 64 / 256 / 512 GB
  • Prozessor: A12 Bionic Chip mit Neural Engine / 64‑Bit Architektur
  • Netz: 2 G / 3G / 4G (Gigabit fähiges LTE )
  • WLAN: 802.11ac WLAN mit 2×2 MIMO
  • Konnektivität: Bluetooth 5.0 / NFC im Lesemodus
  • Anschlüsse: Lightning Connector
  • Betriebssystem: Apple iOS 12
  • SIM-Karte: Nano-SIM
  • Spritzwasser und Staub-Schutz: IP68 (nach IEC Norm 60529)
  • Lautsprecher: Stereo
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Hauptkamera 1: 12 Megapixel / Blende f/1.8 / 4 fach-LED True Tone Flash / Smart HDR / dynamische Tiefenschärfe
  • Hauptkamera 2: 12 Megapixel / Blende f/2.8 / 4 fach-LED True Tone Flash / Smart HDR / dynamische Tiefenschärfe
  • Vordere Kamera: 7 Megapixel / Blende f/2.2 / Retina Flash

Technische Spezifikationen iPhone XS

  • Display: 5.8 Zoll Super Retina HD Display / OLED / 2436 x 1125 / 458 ppi / / True Tone / P3 Farbraum
  • Grösse: 143.6 x 70.9 x 7.7 mm
  • Gewicht: 177 Gramm
  • Akku: 2658 mAh

Technische Spezifikationen iPhone XS Max

  • Display: 6.5 Zoll Super Retina HD Display / OLED / 2688 x 1242 / 458 ppi / / True Tone / P3 Farbraum
  • Grösse: 157.5 x 77.4 x 7.7 mm
  • Gewicht: 208 Gramm
  • Akku: 3174 mAh

Modelle

iPhone XS und XS Max sind in den drei Farben Space Grau, Silber und Gold erhältlich. Die Speichergrössen sind wie folgt abgestuft: 64 GB / 256 GB / 512 GB.


Quelle: Apple

Ausblick

Im zweiten Teil unseres Reviews werden wir unter anderem auf die Kamera, Face ID, die Gesten-Bedienung und das Thema Preis näher eingehen.

Inhaltsverzeichnis

Apple iPhone XS Max (Teil 1): Gerät und Technik
Apple iPhone XS Max (Teil 2): Anwendungserfahrung


Die Kommentarfunktion ist auf Grund der DSGVO geschlossen!