Wir sind wieder da – nach über drei Wochen Blog-Pause geht es nun bei uns mit neuen Beiträgen wieder weiter. Wie im letzten Beitrag angekündigt, haben wir uns etwas der Sommerhitze angepasst, Erholung gesucht und neue Energie getankt. Wer in den vergangenen Wochen mal auf unserer Facebook-Seite reingeschaut hat, weiss dass wir aber auch einiges in Angriff genommen haben. So haben wir unsere Fotoausrüstung um einen Studiohintergrund erweitert. Die Halterungen werden in die Wand geschraubt und dazwischen werden dann die Rollen mit farbigem Papier eingehängt. Dies gibt uns beim Fotografieren neue Möglichkeiten bei der Bildgestaltung, wie wir in der vergangenen Woche schon festgestellt haben.

Wandhalterung für StudiohintergrundFoto-Studiohintergrund: Erste Rolle montiertHintergründe und Tisch sind bereit

Den eigenen Benchtable hatten wir ja ebenfalls vor der Blogpause angekündigt. Hier müssen wir leider mit einer kleinen Verzögerung klarkommen. Das ganze WaKü-System hatten wir auf die Schlauchgrösse 19/13 ausgelegt. Als wir dann letzte Woche die einzelnen Komponenten fotografiert haben, um Bilder für die geplanten Reviews zu haben, ist ein unerwartetes Problem aufgetaucht. Die von uns ausgewählten Monsoon-Tüllen passen nicht auf den Pumpentop von Phobya. Auch bei anderen Komponenten wie zum Beispiel dem CPU-Kühler von Watercool waren wir mit dem gleichen Problem konfrontiert. Die Monsoon-Tüllen selber sind aber ein echter Augenschmaus und zum Montieren sind sie in der Handhabung sehr einfach. Nur ihre Abmessungen machen sie in der 19/13-Ausgabe wohl nicht ganz unproblematisch, wie Ihr auf den Bildern sehen könnt. Auch zwei Winkelstücke kommen nicht aneinander vorbei.

Monsoon 19/13 und Phobya-Top für DDCMonsoon 19/13 und Phobya-Top für DDCMonsoon 19/13 und Phobya-Top für DDCMonsoon 19/13 und Phobya-Top für DDC

Aber alles halb so schlimm, neue Tüllen und Schlauch auf Basis 16/10 sind bereits unterwegs, so dass wir dann mit dem Zusammenbau des Bench-Systems weiter machen können. Um sozusagen „auf Nummer sicher zu gehen“, setzen wir jetzt erstmal auf die gleichen Tüllen, die wir schon bei unserem ersten Projekt „hitzestau one“ verwendet haben. Für 19/13-Schlauch hatten wir uns entschieden, weil 16/10-Schläuche gar nicht und Tüllen nur schlecht lieferbar waren, als wir das System zusammengestellt haben. Hinterher ist man immer schlauer – aber wir lassen uns von ein paar zu grossen Tüllen nicht aufhalten. Den Bench-Table als einzelnes Produkt werden wir Euch in den kommenden Tagen schon mal vorstellen, bevor wir dann mit der Berichterstattung über Zusammenbau und Inbetriebnahme loslegen. Ihr könnt Euch also schon auf viele Reviews freuen, die wir Euch präsentieren werden. Das Thema Anschlussgrössen werden wir später nochmal aufgreifen.

Als wir die Bilder vom AGB (Phobya 5,25″ Dual Bay Reservoir Black) gemacht haben, die ihr hier seht, haben immerhin schon mal Bekanntschaft mit unserer neuen Laing DDC Pumpe geschlossen. Sie hat das Wasser so schön zum Sprudeln gebracht. Und leise war sie, das hat uns sehr überrascht.

Phobya 5,25" Dual Bay Reservoir BlackPhobya 5,25" Dual Bay Reservoir BlackPhobya 5,25" Dual Bay Reservoir Black

Ihr seht, es bleibt spannend…


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.