Streitereien um Urheberrechtsverletzungen und Androhungen von juristischen Konsequenzen gehören zu den unangenehmsten Erscheinungen im Internet. Dazu gehören nicht nur zum Teil realitätsfremde Urteile wie sie das Landgericht Hamburg gerne ausspricht, sondern auch Geschichten wie diese: Die 13jährige Felicity Wilcox aus Mansfield in Nottinghamshire soll vom grossen Pay-TV Sender HBO juristisch bedroht worden sein. Und zwar wegen einer Zeichnung, die sie online veröffentlich hatte. Ihr Werk trug den Titel „Winter is coming“.

Abgesehen davon, dass hier Personen, die im Umgang mit Medien keine Erfahrungen haben, gnadenlos ins Licht der Öffentlichkeit gezerrt wurden, ist die Geschichte – so wie sie zu Anfangs von der Englischen Daily Mail berichtet wurde – auch noch falsch dargestellt. Aber es ist halt besser für die Click-Raten, wenn man eine „David gegen Goliath“-Geschichte draus machen kann wo die Sympathien der Leser klar verteilt sind, und das erst noch vor einem „Game of Thrones“-Hintergrund.

Was ist den eigentlich passiert? Besagte Felicity Wilcox hat an einem Malwettbewerb teilgenommen und ihr Werk mit dem Titel „Winter is coming“ versehen und es auf der Künstlerplattform Redbubble veröffentlicht. Hier können Kreative ihre selben gestalteten T-Shirts, iPhone Hüllen oder Poster verkaufen.

hitzestau-aw-winteriscoming-redbubble
„Redbubble“, ein Marktplatz für Kreative. Quelle: Screenhot redbubble.com

Das Bild von Felicity muss bei den Betreibern wohl die Alarmglocken ausgelöst haben – und das präventiv und nach dem Muster des vorauseilenden Gehorsams. Sie entfernten das Bild von ihrer Plattform und benachrichtigen Felicity per E-Mail. Obwohl die Daily Mail zwar den Text des Mails mit veröffentlichte, wurde es im Bericht so dargestellt, als käme die Androhung der Klage direkt von HBO. Auch Felicity und ihr Vater hatten es scheinbar so verstanden und reagierten dementsprechend – vor allem da sie die Serie „Game of Thrones nicht einmal kannten.

hitzestau-aw-dailymail-winteriscoming
Schlagzeile Daily Mail. Quelle: Screenhot dailymail.co.uk

Erst die Recherche anderer Medien wie Entertainment Weekly stellte klar, dass sich Redbubble dazu entschieden hatte, die Zeichnung zu entfernen. Und dies beruhend auf vergangener Erfahrung, wenn Rechteinhaber wie HBO versuchten Produkte, die aus ihrer Sicht ein Urheberrecht verletzten, von der Verkaufs-Plattform Redbubble entfernen zu lassen. Dass im Text aus Felicity, die die Serie bisher nie gesehen hat, ein Game of Thrones-Fan wird, lässt jedoch auch die Recherche-Arbeit von EW nicht gerade in einem besseren Licht erscheinen.

hitzestau-aw-ew-winteriscoming
Schlagzeile Entertainment Weekly. Quelle: Screenhot ew.com

Was bleibt von der Geschichte? Abgesehen davon, dass das Gesicht von Felicity Wilcox Nottinghamshire nun weltbekannt ist, bleibt die Erkenntnis, dass man schon mit der Verwendung von harmlosen und alltäglichen Redewenden im Netz der Urheberrechte-Mafia landen kann. Gesunder Menschenverstand bleibt bei solchen Fällen meist aussen vor, Abmahn“Anwälte“ sind auch nicht weit und Online-Medien inszenierten solche Fälle gerne als Klein gegen Gross – das unschuldige Mädchen mit seiner Zeichnung gegen den profitgierigen Riesen HBO, der sogar nicht davor zurückschreckt, Teile der Alltagssprache für sich zu beanspruchen.

Hätten die Jungs bei Redbubble nur mal ganz kurz überlegt, hätten sie gemerkt, dass die Redewendung „Winter is Coming“ nun wirklich nicht exklusiv an Game of Thrones gebunden ist, wie die Beispiele hier gleich zeigen. Und es ist nicht die Aufgabe von Bilder- und Produktmarktplätzen, sich zu Erfüllungsgehilfen von urheberrechtsbesessenen Gross-Konzernen zu machen. Klar ist man als Unternehmen auch verpflichtet, potentiellen Schaden von sich abzuwehren, aber gesunder Menschenverstand und Augenmass wären in diesem Fall angebracht gewesen.

hitzestau-aw-winteriscoming-1
Das neue Buch von Garry Kasparov. Quelle: kasparov.com/books

hitzestau-aw-winteriscoming-3
Konzerttickets. Quelle: tiketa.lt

hitzestau-aw-winteriscoming-2
Fluch bei WOW. Quelle: wowhead.com

hitzestau-aw-winteriscoming-4
Schlagzeile in den lokalen News. Quelle: 9news.com

Aber eben, erstmal alle Beteiligten in Aufruhr zu versetzen und unter vorauseilendem Gehorsam Inhalte löschen… Und am Schluss stellt sich noch heraus, das eine automatische Filterfunktion von Redbubble den ganzen Vorgang ausgelöst hat. Dann wäre wenigstens niemand Schuld.


<5 id="reply-title" class="comment-reply-title">Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.