Ziemlich überraschend hat Apple seine MacBook Pro-Modellreihe aktualisiert. Dazu gehören neu Intel-Prozessoren der 8. Generation. True Tone-Displays kannte man bisher nur von den Mobilgeräten, diese werden neu ebenfalls in den MacBook Pro verbaut. Ebenfalls eine Neuerung ist der so genannte T2-Chip, ihn verwendete Apple bisher nur im iMac Pro. Ausserdem findet sich eine überarbeitete Version der Tastatur in allen neuen MacBook Pro-Modellen.


Quelle: Apple

Zu den wichtigsten Neuerungen beim MacBook Pro 15 Zoll zählen:

  • 6-Core Intel Core i7 und Core i9 Prozessoren mit bis zu 2.9 GHz sowie bis zu 4.8 GHz mit Turbo Boost (Intel 8. Generation)
  • Bis zu 32 GB DDR4-Speicher
  • Dedizierte Radeon Pro-Grafik mit 4 GB Videospeicher in jeder Konfiguration
  • Bis zu 4 TB SSD-Speicherkapazität
  • True Tone Display-Technologie
  • Apple T2 Chip


Quelle: Apple

Zu den wichtigsten Neuerungen beim MacBook Pro 13 Zoll zählen:

  • Quad-Core Intel Core i5 und i7 Prozessoren bis 2,7 GHz mit Turbo Boost bis 4,5 GHz und doppeltem eDRAM (Intel 8. Generation)
  • Intel Iris Plus integrierte Grafik 655 mit 128 MB eDRAM
  • Bis zu 2 TB SSD-Speicherkapazität
  • True Tone Display-Technologie
  • Apple T2 Chip

True Tone Display und T2-Chip

Das Display verfügt über eine Helligkeit von 500 Nits und unterstützt den P3-Farbraum. Mit der True Tone Technologie, die Apple bisher in iPhone und iPad verwendet hat, bieten das Display und die Touch Bar ein natürlicheres Farb-Erlebnis. Die Farbdarstellung sowie die Intensität passen sich der Umgebung an. Die geschieht mit Hilfe von Umgebungslicht-Sensoren.


Quelle: Apple

Ebenfalls neu im MacBook Pro ist der Apple T2 Chip, der erstmals im iMac Pro eingeführt wurde. Mit dem Apple T2 Chip bietet das MacBook Pro jetzt verbesserte Systemsicherheit mit Unterstützung für sicheres Booten und on-the-fly verschlüsseltem Speicher und bringt „Hey Siri“ zum ersten Mal auf den Mac.

Blackmagic eGPU

Vom Hersteller Blackmagic Design kommt interessantes Zubehör, welches die Anwendungsmöglichkeiten des MacBook Pro erweitert. Die externe Grafikkarte (eGPU) basiert auf dem Radeon Pro 580 Grafikprozessor.


Quelle: Apple

Die Blackmagic eGPU steckt in einem All‑in‑One Aluminium­gehäuse, lädt das MacBook Pro über Thunderbolt 3 und hat integrierte I/O Anschlüsse, um gleichzeitig ein Thunderbolt 3 Display und VR Zubehör anzuschliessen.

Verfügbarkeit

Die aktualisierten 13″ und 15″ MacBook Pro Modelle sind ab sofort über den Apple Online-Store sowie im Handel erhältlich. Die Blackmagic eGPU wird exklusiv via Apple vertreiben.


Die Kommentarfunktion ist auf Grund der DSGVO geschlossen!