Mit diesem Tagebucheintrag kommt unsere Reihe von Aufrüstaktionen mit der Zotac ZBOX IQ01 zum Abschluss. Gestern haben wir den Arbeitsspeicher von 8 GB auf 16 GB aufgerüstet.

16 GB im Einsatz

„Mit der zweiten Arbeitsspeicheraufrüstung wird die Zotac Box sozusagen ein immer runderes Gesamtpaket, dass sehr viel Leistung und vielseitige Anwendungsmöglichkeiten bietet.“ (Archangel von hitzestau)

Die Zotac Box kommt problemlos mit der in den technischen Spezifikationen angegebenen Vollbestückung von 16 GB Arbeitsspeicher zu Recht. Aber die Frage „wozu braucht man 16 GB?“ steht natürlich auch im Raum. Als Vorteil kann man sicher ansehen, dass man mit 16 GB nicht mehr so schnell am Limit ist, was die Speicherauslastung angeht und über mehr Reserve verfügt. Dies zeigen auch die Screenshots vom Taskmanager unten.

Mit 16 GB Arbeitsspeicher sind aber auch weitere Anwendungen möglich, zum Beispiel lässt sich jetzt ohne Probleme ein RAM-Drive einrichten. Installierten Virtual Machines kann man genügend RAM zuweisen: Sei es, wenn man die Zotac Box als Server nutzt oder als Programmierer verwendet, um verschiedene Programmversionen zu testen.

Taskmanager

Wie bei den anderen Aufrüstungsschritten auch, werfen wir wieder einen Blick in den Taskmanager, um die Auslastung von SDD, RAM und CPU aufzuzeigen.

Nach dem Bootvorgang

Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: SSD Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: RAM Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: CPU

Nach dem Bootvorgang liegt die RAM-Auslastung bei rund 1.7 GB.

System im Ruhezustand (Idle)

Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: SSD Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: RAM Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: CPU

Nach etwas über einer Minute nach dem Start hat sich die RAM-Auslastung auf etwa 1.8 GB eingependelt.

Starten von Programmen

Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: SSD Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: RAM Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: CPU
Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: SSD Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: RAM Taskmanager Zotac ZBOX IQ01: CPU

Nach dem Starten von so ziemlich allen in der Taskleiste verfügbaren Programmen zeigen CPU und SDD ihre Auslastungsspitzen. Die RAM-Auslastung liegt bei 7.6 GB. Danach pendelt sich das System bei 6.9 GB ein. Innerhalb von zwei bis drei Minuten den Speicher derart auszulasten zeigt auch, wie zügig das gesamte System arbeitet. Programme wie Adobe Photoshop oder Lightroom waren zu keinem Zeitpunkt blockiert, das System reagierte immer agil genug, um arbeiten zu können.

Die maximale Auslastung mit 7.6 GB zeigt, dass 16 GB Speicher durchaus ihre Berechtigung haben. Mit einem RAM-Drive oder einer Virtual Machine wäre die Auslastung noch entsprechend höher. Schlussendlich kann man nie genug Speicher haben, denn der Speicherbedarf der einzelnen Programme steigt auch von Version zu Version. Und im Falle der Zotac Box bedeuten mehr RAM auch mehr Flexibilität in den Einsatzmöglichkeiten.

Verwendete RAM-Module

STEG war so freundlich, uns die passenden RAM-Module für diese Beitragsserie zur Verfügung zu stellen: Dafür ein herzliches Dankeschön vom hitzestau-Team.

Zum Einsatz kamen diese beiden Kits von Kingston:
Kingston Technology SO-DDR3 1600MHz 2x4GB, PC12800, 204Pin, CL9 (KHX1600C9S3P1K2/8G)
Kingston Technology SO-DDR3 1600MHz 2x8GB, PC12800, 204Pin, CL9 (KHX16S9P1K2/16)

Kingston Technology SO-DDR3 1600MHz 8GB (2x4GB) Kingston Technology SO-DDR3 1600MHz 16GB (2x8GB)

Bilder vom Aufrüsten

Das Auswechseln der RAM-Module haben wir im Tagebuchbeitrag „Die erste Arbeitsspeicher-Aufrüstung“ ausführlich erklärt. Diesmal haben wir routiniert die Module gewechselt, wie Ihr unten auf den Bildern sehen könnt. Aber egal ob man RAM oder Festplatte austauschen will, auf Grund der durchdachten Konstruktion von Seiten Zotac ist das Aufrüsten immer sehr einfach und schnell erledigt.

Impressionen vom Aufrüsten auf 16GB RAM Impressionen vom Aufrüsten auf 16GB RAM Impressionen vom Aufrüsten auf 16GB RAM
Impressionen vom Aufrüsten auf 16GB RAM Impressionen vom Aufrüsten auf 16GB RAM Impressionen vom Aufrüsten auf 16GB RAM

Inhaltsverzeichnis über alle Tagebuchbeiträge zur Zotac ZBOX:
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Einstieg
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Die erste Arbeitsspeicher-Aufrüstung
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Mit der SDD auf der Überholspur
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Spot on CPU
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Die zweite Arbeitsspeicher-Aufrüstung
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Stresstest für die CPU
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Spot on GPU
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Spot on BIOS
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Media Center mit Plex und OpenELEC
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Technische Spezifikationen
Tagebuch Zotac ZBOX IQ01: Fazit


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.