Ab heute haben die Benutzer der Creative Cloud von Adobe die Möglichkeit, direkt aus den Programmen Premiere Pro, Illustrator und InDesign auf die umfangreiche Bild- und Videodatenbank von Shutterstock zuzugreifen. Durch eine direkte Integration via Plugins müssen sie dazu ihre Applikation nicht mehr verlassen, wie man hier am Beispiel von Adobe InDesign sieht:


Shutterstock Plugin für Adobe Indesign. Quelle: Shutterstock

Es ist das erste Mal, dass Shutterstock seine Kollektion von über acht Millionen Videos auf diese Art zugänglich macht. Die Bildatenbank mit rund 150 Millionen Bildern ist bereits seit dem vergangenen Jahr via ein entsprechendes Plugin direkt aus Adobe Photoshop heraus zugänglich. Bei den Kunden ist dies laut Angaben von Shutterstock sehr gut aufgenommen worden, so dass schnell Wünsche nach einer Erweiterung auf die anderen Creative Cloud-Applikationen geäussert wurden.

Für Shutterstock bedeutet diese Integration einen Schritt näher an den Kunden. Wer gerade mit einer Adobe-Applikation arbeitet und ein passendes Stockphoto oder einen Videoclip braucht, muss diese nicht mehr verlassen und in eine andere Anwendung wechseln. Der Download findet direkt innerhalb des jeweiligen Adobe-Programmes statt. Zudem ermöglich es eine Design-Vorschau, Entwürfe zu gestalten ohne ein Bild oder Video bereits lizenzieren zu müssen.


Shutterstock Plugin für Adobe Premiere Pro. Quelle: Shutterstock

Wie ein Blick auf das Plugin für Photoshop zeigt, kann man sich vorhandene Kollektionen ansehen und behält die Übersicht über bereits angesehene oder gekaufte Bilder.


Shutterstock Plugin für Adobe Photoshop. Quelle: Shutterstock

Das Plugin ist für Windows- und Mac-Anwender kostenlos verfügbar und steht auf der Shutterstock-Webseite zum Download bereit. Mehr Infos zum Plugin findet Ihr auch im Artikel auf dem Blog von Shutterstock.


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.