Wer schon Computer selber zusammengebaut hat, kennt es aus eigener Erfahrung: Wenn man anfängt im Gehäuse die Kabel zu verlegen, welche die einzelnen Komponenten wie Mainboard oder Grafikkarte mit Strom versorgen, ist der berüchtigte “Kabelsalat” beinahe unausweichlich. Gute Gehäuse bieten Platz für das Kabelmanagement, indem sie über Öffnungen in der Platte verfügen, auf die das Mainboard verschraubt wird und sie lassen auf der Rückseite genügend Raum, um Kabel zu führen. PC-Netzteile mit Kabelmanagement sind wiederum so konstruiert, dass man alle Kabelstränge abnehmen kann, so dass man keine überflüssigen Kabel im Gehäuse unterbringen muss.

Eine so aufgeräumte Rückseite wie hier bei unserem Projekt mit dem BitFenix Shinobi XL mit allen Kabeln hinzukriegen, ist nicht so einfach:

Nur wenn man sich viel Mühe macht und jedes Kabel genau auf die erforderliche Länge zuarbeitet, kann man das Gewirr in Grenzen halten. Doch darin steckt viel Arbeit, machen wir nur ein Beispiel: Das Hauptkabel, welches vom Netzteil aus das Mainboard mit Strom versorgt, besitzt im Stecker 24 einzelne Pins.

Mit dem Seasonic Cable Management Device SCMD will der Netzteil-Hersteller all dem zu Leibe rücken und für mehr Ordnung im Gehäuse sorgen. Diese neue Lösung hat Seasonic auf der Hardware-Messe Computex gezeigt. Ähnliche wie eine Mehrfach-Steckleiste wird die so genannte Backplane in der Rückseite eines Gehäuses montiert.


Quelle: Seasonic

Die Position der Anschlüsse ist auf die Anschlüsse auf dem Mainboard und die Platzierung der anderen Komponenten abgestimmt. Damit ist es möglich, alle effektiv benötigten Kabel sehr kurz zu halten.


Quelle: Seasonic

Dies kommt natürlich der Optik zu Gute, aber auch die Luftzirkulation im Gehäuse wird dadurch verbessert, weil weniger überlange Kabel den Luftstrom blockieren. Zudem soll es den Zusammenbau eines Systems beschleunigen, was für allem für die Produktion grosser Stückzahlen relevant sein dürfte. Um die Optik zu unterstreichen, hat Seasonic RGB-LED in die Backplane integriert.


Quelle: Seasonic

In Verbindung mit dem Seasonic Cable Management Device werden spezielle Netzteile benötigt, da zwischen Backplane und PSU nur ein einziger Kabelstrang verläuft. Zudem muss die Backplane auf die verschiedenen Gehäuse-Grössen angepasst sein. Das aktuell gezeigte Modell ist auf den Mainboard-Formfaktor ATX ausgerichtet. Je kleiner das Gehäuse desto interessanter könnte das Cable Management Device von Seasonic sein. Wer wie wir schon Mini-ITX-Systeme zusammengebaut hat weiss, dass es dann im Gehäuse sehr eng wird.


Quelle: Seasonic

Noch handelt es sich um ein Konzept – doch auf Grund der Bilder und Berichte können wir nur sagen: Seasonic, bitte bauen und in den Handel bringen!


Die Kommentarfunktion ist auf Grund der DSGVO geschlossen!