Wie erwartet hat Samsung heute zwei neue Smartphone-Modelle vorgestellt, das Samsung Galaxy S6 Edge+ und das Galaxy Note 5. Und am Ende der Keynote im New Yorker Lincoln Center gab es dann noch einen Vorgeschmack für die IFA in Berlin Anfangs September: Dort wird Samsung seine neue Smartwatch, die Gear S2 im Detail vorstellen. Zudem gab es Neuigkeiten rund um den Dienst Samsung Pay, der in den USA und Südkorea Ende September starten wird.

hitzestau-samsunggalaxys6plus
Das neue Samsung Galaxy S6 Edge+. Quelle: Samsung

hitzestau-samsunggalaxynote5
Das neue Samsung Galaxy Note 5. Quelle: Samsung

Nun aber zurück zu den beiden neuen Galaxy-Modellen. Für uns als Schweizer Samsung-Enthusiasten ist dies allerdings mit einer kleinen Ernüchterung verbunden. Für das Note 5 gibt es bisher keinen Termin für einen Verkaufsstart in der Schweiz. In einer Stellungnahme gegenüber Newsnet heisst es lediglich, die „Einführung in anderen Ländern würde noch geprüft.“ Es ist aber ehrlich gesagt nur schwer vorstellbar, dass Samsung seine Note-Reihe nur noch auf Amerika und Asien beschränken will. Wir bei hitzestau haben das Galaxy Note 3 und Note 4 jeweils ausführlich vorgestellt und wären schon ziemlich enttäuscht, wenn Samsung die Reihe in der Schweiz nicht mehr fortführen würde.

hitzestau-samsunggalaxynote5-twitterschweiz

Das Galaxy S6 Edge+ wird ab dem 4. September verfügbar sein, und zwar in den Farben Black Sapphire und Gold Platinum und White Pearl (Update vom 14.08.2015). Die Preise liegen bei CHF 799.00 (UVP, 32 GB) respektive CHF 899.00 (UVP, 64 GB).

Mit den neuen Galaxy-Modellen hat Samsung ein paar spannende technische Neuerungen vorgestellt: Nicht nur verfügen Galaxy S6 Edge+ und das Galaxy Note 5 als erste Smartphones über 4 GB Arbeitsspeicher, sondern Samsung hat seine Schnelllade-Funktion auch auf das kabellose Laden übertragen. Am meisten überrascht hat uns jedoch dieses Zubehör: Eine Hülle, welche die gute alte Tastatur im „Blackberry-Style“ zurückbringt.

Und ja, was die Themen Wechselakku und microSD-Karte betrifft: Da sich das neue Note 5 sich von Design und Material an die aktuellen Galaxy S6-Modelle anlehnt, kann man auch beim Note 5 den Akku nicht mehr wechseln oder den Speicher erweitern. Darüber war im Vorfeld viel spekuliert worden, nun sind die Fakten auf dem Tisch. Bei der Präsentation der Galaxy S6-Modelle im Frühjahr hagelte es deswegen einiges an Kritik, aber Samsung hat sich offenbar für eine Linie entschieden und verfolgt diese auch konsequent beim Note 5 weiter.

Hier sind wichtigsten technischen Spezifikationen zusammengestellt (zum Vergrössern aufs Bild klicken):

hitzestau-samsunggalaxys6plus-note5-techspecs

Mehr Infos zum Samsung Galaxy S6 Edge+ gibt es in Deutsch auf der Webseite von Samsung Schweiz oder für beide neuen Geräte auf der USA-Webseite von Samsung.

Update (19:30): Auf Facebook liefert Samsung Schweiz noch ein weiteres Statement zum Thema, warum das Note 5 nicht in die Schweiz kommt:

hitzestau-samsungnote5-notinswitzerland-facebook


1 Antwort : “Samsung Galaxy Note 5 im Moment nicht für Schweiz geplant”

  1. Hallo. Wenn ich ein EDGE display will, dann kaufe ich ein S6. Wenn ich aber ein Note will, dann gibt es nur das Note.
    Wenn ihr so scharf darauf seid ein grosseres EDGE rauszubringen, weshalb dann nicht ein Note EDGE. Dann hätten alle was davon und man müsste sich nicht entscheiden. Dann hätte.man das beste smartphone (gemäss Tests, reviews usw.) und dann noch im EDGE Format. Ewigs diese entscheidung machen zu müssen. Also (das mach ich nicht gerne) aber dies macht euch apple vor. Keep it simple and stupid, so dass auch idioten euer zeugs kaufen.

    Ich hoffe, dass das Note in die Schweiz kommt, bin schon genug ennttäuscht, dass kein SD Slot vorhanden ist. Nun würde ich, fall es doch noch in die schweiz schafft, für 32gb mehr gleich 100.- mehr zahlen, obwohl ich (mehrer, nicht mehr benötigte) 64gb sd cards habe…

    Die überlegungen der macher möchte och gerne mal mithören. Bei apple einknicken und nicht den eigenen style folgen, und dies dann nur halbpatzig durchziehen. Schade.

    Versteht mich nicht falsch, ich liebe mein Note3 über alles und wie es aussieht nun noch länger und ich verteidige samsung wo ich nur kann, aber hier hat samsung schon mich wieder enttäuscht. Bin schon dem note 4 ausgewichen, wegen den speakers.

    Mir bleibt nur zu hoffen. Viel erfolg euch allen!
    Gruss, Sagi

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.