Autor: Archangel

Bewegungsdynamik, Portraits und die so genannte „blaue Stunde“ waren die Themen am Foto-Workshop für Blogger, den Nikon am vergangenen Donnerstag organisiert hatte. Als Location hatte Nikon die Rote Fabrik in Zürich ausgesucht, die meinem Stil von Motiven schon mal sehr entgegen kam…

Rückblick Nikon Blogger Workshop

Für die Dauer des Workshops bekam jeder der rund 20 Teilnehmer eine Nikon D5500 Spiegelreflex-Kamera zur Verfügung gestellt. Die Kamera musste natürlich am Schluss zurückgegeben werden. Die SD-Speicherkarte konnten wir jedoch mit samt unseren eigenen Fotos und den neu gemachten Erfahrungen mit nach Hause nehmen.

Bei den Übungen für die Portrait-Aufnahmen erfüllte unser Fotomodell geduldig alle fotografischen Wünsche – auch Portraits mit Gegenlicht.

hitzestau-nikonworkshop-2

hitzestau-nikonworkshop-3

Das Thema Bewegungs-Dynamik war komplett neu für mich – eine willkommene Abwechslung zur Produkt-Fotografie bei hitzestau und meinen sonstigen Motiven. Die Zürich City Rollergirlz sorgten hierfür in der Roten Fabrik für die nötige Action und Geschwindigkeit. Als Fotograf muss man auf viele Dinge gleichzeitig achten: Die richtige Belichtungszeit mit einer Balance zwischen dem Verwischen des Hintergrunds und Schärfe, den passenden Moment zum Auslösen und den Bildausschnitt um sich nicht nachher über abgeschnittene Füsse oder Finger zu ärgern. Meine Erfahrung: Je mehr Bilder man macht, desto grösser die Chance, dass ein brauchbares mit dabei ist.

hitzestau-nikonworkshop-4

hitzestau-nikonworkshop-5

Nach so viel Action ging es dann weiter mit einem „Apéro riche“ und der blauen Stunde, also Aufnahmen bei Dämmerung, weiter. Zu dieser Tageszeit ist die Lichtstimmung zwar besonders schön, aber diese auch richtig einzufangen, ist auch nicht ganz einfach. Die Workshop-Leiter von Nikon hatten auch hier einige Tipps auf Lager.

hitzestau-nikonworkshop-6

hitzestau-nikonworkshop-8

hitzestau-nikonworkshop-7

hitzestau-nikonworkshop-9

Vom Workshop konnte ich einige neue Tipps und Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Vielen herzlichen Dank ans Team von Nikon für den tollen Abend!


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.