Microsoft hat dieser Tag für die Xbox One-Plattform ein paar spannende Updates veröffentlicht oder für Mitglieder des Insider Program zugänglich gemacht.

Xbox Game Pass kommt im Frühling 2017

Nicht mehr jedes Spiel einzeln kaufen um es zu spielen, sondern mit einer „Flatrate“ Zugriff auf 100 Xbox One und Xbox 360-Titel haben – das ist die Grundidee hinter dem „Xbox Game Pass“, den Microsoft gestern lanciert hat. Lanciert wird der Game Pass im Frühjahr, Mitglieder des Xbox Insider Program haben ab sofort Zugriff auf die Funktionalitäten, allerdings mit einer eingeschränkten Auswahl an Titeln. Dies sind rund 20 Titel aus dem Arcade-Katalog. Die meisten AAA Titel werden im Frühling zur offiziellen Lancierung erscheinen. Ausserdem verspricht Microsoft noch Optimierungen bei der Benutzeroberfläche.


Quelle: Microsoft

In der Schweiz soll der Game Pass neun Franken pro Monat kosten, dafür erhält man unbegrenzten Zugriff auf mehr als 100 fantastische Spiele, darunter beliebte abwärtskompatible Xbox 360 Titel und Xbox One Blockbuster. Grundsätzlich steht der Game Pass selbst jedoch nur auf der Xbox One zur Verfügung. Der Xbox Game Pass-Katalog wird ständig aktualisiert. Jeden Monat kommen neue Titel hinzu, was auch bedeutet, dass andere wieder entfernt werden. Alle Spiele werden als Vollversionen heruntergeladen und installiert. Die Xbox Live Gold-Mitgliedschaft ist nicht Voraussetzung für den Game Pass, sie wird allerdings wie sonst auch für den Multiplayer-Teil von Games benötigt.


Quelle: Microsoft

Mit der offiziellen Lancierung im Frühjahr werden unter anderem Titel wie “Halo 5: Guardians,” “Saints Row IV Re-Elected,” “NBA 2K16,” “Mad Max,” “LEGO Batman,” “Gears of War: Ultimate Edition,” “Fable III,” und “Tekken Tag 2” zur Verfügung stehen.

Es soll laut Microsoft keine Beschränkungen geben, was die Anzahl Spiele angeht, die man gleichzeitig herunterladen und spielen kann – die einzige reale Begrenzung dürfte somit der Speicherplatz auf der Festplatte sein.

Wenn das Game Pass Abonnement ausläuft oder gekündigt wird, sind die über den Xbox Game Pass heruntergeladenen Spiele nicht mehr verfügbar. Fortschritte und Erfolge bleiben jedoch mit dem Konto verknüpft. Allerdings bietet der Xbox Game Pass die Möglichkeit, Spiele die sich aktuell im Katalog befinden, mit einem Rabatt von 20 Prozent zu erwerben, für dazugehörige Add-Ons gilt eine Vergünstigung von 10 Prozent.

Alle Infos und FAQ zum Game Pass gibt es hier auf der offiziellen Xbox-Seite.

Kostenlose Demo zu „Halo Wars 2“

Unabhängig vom Game Pass bietet Microsoft aktuell eine andere Möglichkeit an, in ein Game „hinein zu schnuppern“: Für das kürzlich erschienenen Halo Wars 2 steht auf der Xbox One eine kostenlose Demo zur Verfügung. Wer sich für den Titel interessiert, kann die Kampagnen-Mission „The Signal“ sowie den Blitz-Firefight-Mode ausprobieren.


Quelle: Microsoft

Die Demo setzt eine Xbox Live Gold-Mitgliedschaft voraus, eine Version für den PC mit Windows 10) soll in Kürze folgen.

Livestreams mit Beam

Mit einem neuen Update für das Xbox Insider Program hat Microsoft die Beam-App zum Bestandteil des Dashboards gemacht. Mit Beam kann man Livestreams des eigenen Gameplay machen sowie andere Spieler live mitverfolgen.


Quelle: news.xbox.com

Mehr Infos zu Beam findet Ihr auch bei Xbox Wire von Microsoft.


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.