Seit ein paar Tagen ist Android 4.3 für das Samsung Galaxy S4 auch in der Schweiz verfügbar. So konnten wir unser Testgerät endlich auf den neusten Stand bringen. Zu den Neuerung gehören unter anderem:

  • Unterstützung für Samsung SM-V700 Galaxy Gear
  • Unterstützung für Samsung KNOX
  • OpenGL ES 3.0 (Bibliothek für Grafik)
  • TRIM (sorgt für eine kontinuierliche Systemperformance)
  • besseres RAM-Management
  • überarbeitete Kamera-Applikation
  • überarbeiteter Samsung Browser
  • leichte Änderungen in der Oberfläche und am Display
  • neuer Lesemodus
  • neue Tastatur

(via: android-magazin.org)

Als erstes aufgefallen ist uns allerdings keine dieser Neuerungen, sondern eine Benachrichtigung mit dem etwas beunruhigenden Titel „Sicherheitsinformation: Eine Anwendung hat versucht, ohne Autorisierung auf system auf Ihrem Gerät zuzugreifen. Der Versuch wurde blockiert…“ Um welche Anwendung es sich denn handelt, verrät die Meldung allerdings nicht. Der Button „Apps anzeigen“ führt nur auf den Anwendungsmanager mit allen installierten Apps, ohne konkrete Infos. So bleibt ein ungutes Gefühl zurück.

Wie allaboutsamsung.de bereits gebloggt hat, hängt diese Fehlermeldung mit Samsung Knox zusammen. Sie lässt sich provozieren, indem man das WLAN kurz deaktiviert und dann wieder aktiviert – und schon ist die Benachrichtigung wieder da. Ob Samsung Knox – übrigens eine Sicherheitslösung – auf dem S4 installiert ist oder nicht, spielt dabei gar keine Rolle.

Auch ein leeren des Cache und ein Löschen der Daten bringt nur temporäre Besserung, nach einem Neustart des Geräts kann ich das Problem erneut reproduzieren. Sowohl auf dem Note 3 (mit installiertem Knox) als auch auf dem Galaxy S4 (ohne installiertem Knox) wird der Fehler angezeigt. Ich bin mit meinem Latein am Ende, falls ihr noch Vorschläge habt, ab damit in die Kommentare. Ansonsten hilft wohl nur, die Meldung für 30 Tage zu deaktivieren und dann zu hoffen, dass Samsung das Problem schnell (und endgültig) behebt.
UPDATE 2: Wir haben Samsung natürlich zu dem Problem kontaktiert, man ist sich des Problems bewusst und arbeitet derzeit an einer Lösung – das kann aber noch ein paar Tage dauern. (Quelle: allaboutsamsung.de)

Dir hat dieser Beitrag gefallen?
Hinterlasse Deine Meinung oder Erfahrung als Kommentar und werde Fan von hitzestau auf Facebook.


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.