Mit dem Tab 10 stellt Acer ein Tablet vor, welches auf Chrome OS basiert und primär für Schulen und Anwender in Bildungsinstitutionen gedacht ist.


Chromebook Tab 10. Quelle: Acer

Das IPS-Touchdisplay im Seitenverhältnis 4:3 bietet eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel. Die Pixeldichte liegt bei 264 ppi. Das Tablet selbst wiegt 550 Gramm und misst 172 x 238 Millimeter, das Gehäuse knapp 1 Zentimeter dick. Die Rückseite ist in kobaltblauer Farbe gehalten und das Gehäuse verfügt über einen integrierten Einschub für den Wacom EMR-Stylus, der zum Lieferumfang dazugehört.


Chromebook Tab 10. Quelle: Acer

Für die Kommunikation stehen eine HD-Webcam mit 2 MP, ein Mikrophon und Stereolautsprecher zur Verfügung. Die Kamera auf der Rückseite mit 5 MP ermöglicht das Aufnehmen von Videos und Bildern. Zudem stehen ein kombinierter Kopfhörer-/Lautsprecheranschluss und ein MicroSD-Kartenleser zur Verfügung. Über einen USB 3.1 Type-C-Anschluss kann das Chromebook Tab 10 geladen werden oder selber externe Devices aufladen. Zudem lassen sich Daten mit bis zu 5 Gbps übertragen und externe Displays anschliessen. Die Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller-Angaben neun Stunden. Für die Konnektivität bietet das Tab 10 eine 802.11ac-WLAN-Verbindung sowie Bluetooth 4.1. Das Gerät ist mit 4 GB Arbeitsspeicher und 32 GB lokalem Speicher ausgestattet. Als Prozessor kommt ein so genannter OP1-Chip zum Einsatz, ein ARM-Prozessor, der von Google für die Verwendung mit Chrome OS optimiert wurde.

Das Acer Chromebook Tab 10 unterstützt uneingeschränkt den Google Play Store. Somit haben Lehrer und Schüler Zugang zu Millionen von Android-Apps. Für die Verwaltung ist keine aufwändige IT-Administration notwendig. Lehrer und IT-Verantwortliche können mit einer Chrome Education-Lizenz Updates durchführen, Anwendungen konfigurieren sowie Erweiterungen und Richtlinien verwalten.


Chromebook Tab 10. Quelle: Acer

Das Betriebssystem Chrome OS setzt auf die Benutzung der Cloud von Google: Mit der Anmeldung in Chrome OS via den eigenen Google-Account  haben die Anwender Zugriff auf ihre eigenen Informationen, Anwendungen, Projekte und E-Mails. Die Speicherung auf Google Drive schützt Dateien, Dokumente und Fotos in der Cloud und gewährleistet, dass immer die aktuellste Version der gespeicherten Daten verfügbar ist. Ausserdem wird Chrome OS automatisch aktualisiert und schützt die Schüler vor Online-Bedrohungen wie Viren und Malware.

Das Acer Chromebook Tab 10 soll in Zukunft auch die Augmented-Reality-Technology von Google (Expeditions AR) unterstützen, um den Schülern neue Wege des Lernens zu ermöglichen, wie Acer in seiner Medienmitteilung schreibt.

Ein Wacom EMR-Stylus gehört ebenfalls zum Lieferumfang des Chromebook Tab 10. Das Gerät wird ab Ende Mai zu einem Endkundenpreis von CHF 399.00 CHF (UVP) im Handel erhältlich sein.


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.